1. Sonnenschutz von außen

Außen liegende Sonnenschutz-Elemente gibt es in den unterschiedlichsten Formen, Wirkungsweisen und Materialien. Zu ihnen gehören Lamellen und Lamellensysteme, Fensterläden, Markisen, Rollläden und Segel.

 

 

 

 

 

   Sonnenschutz von außen

Diese Elemente sind zu allen Jahreszeiten zum Teil extremen Witterungsbedingungen und Temperaturschwankungen ausgesetzt. Dies betrifft nicht nur die Materialien selbst, sondern auch die Beschläge, Motoren, Fädelungen etc. Der Wartungsaufwand ist zum Teil recht hoch, und der Zugang zu den einzelnen Bauteilen muss gewährleistet sein - unabhängig von der Fassadenkonstruktion und der Gebäudehöhe.

Der klare Vorteil eines außen liegenden Sonnenschutzes besteht darin, dass die Wärme von vornherein nicht ins Innere des Gebäudes gelangt. In der Regel sind externe Sonnenschutz-Elemente sehr beweglich und können flexibel ausgerichtet werden. Manche von ihnen lassen sich auf den jeweiligen Sonnenstand ausrichten, andere sogar auf das Klima - also nicht nur vom Tag zur Nacht, sondern auch vom Sommer zum Winter.



2. Sonnenschutz innen

Innen liegende Sonnenschutz-Elemente eignen sich vor allem dann, wenn an der baulichen Substanz des Gebäudes keine weit reichenden Veränderungen vorgenommen werden dürfen oder sollen. Sie sind vor Wind und Wetter geschützt und können dem Einrichtungsstil hervorragend angepasst werden.

Zu den innen liegenden Elementen zählen Jalousien, Rollos, Vorhänge, Plissees und ähnliche Lösungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonnenschutz innen


 

Jalousien gewährleisten einen sehr effizienten Sonnenschutz. Die Lamellen sind hochgradig reflektierend und halten die Wärme draußen. In der Regel wird für Jalousien Kunststoff, Aluminium oder Holz verwendet. Zwar sind auch textile Materialien im Angebot, diese finden sich jedoch eher bei Rollos, Faltstoren und Vorhängen.

Rollos lassen sich multifunktional einsetzen und weisen einen hohen Schutz vor Sonneneinstrahlung und Hitzestau auf. Sie sind für alle üblichen Fenstergrößen erhältlich; viele Hersteller bieten zudem maßgeschneiderte Lösungen an.

Ein Plissee bietet zusätzliche Vorteile. Es lässt sich ohne Bohren und Schrauben an jedem beliebigen Fenster anbringen und eignet sich auch für Dachfenster sowie Fenster in Sondergrößen. Plissees gibt es in vielen unterschiedlichen Farb- und Musterkombinationen und fügen sich elegant und unaufdringlich in jeden Wohnstil ein. Vor allem für Mietwohnungen sind Plissee-Anlagen ideal.



 

Erstellt mit Wix.com

Quelle der Bilder -Gallery Wix Album

  • Facebook Clean
  • White Google+ Icon
  • Flickr Clean
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now