Viele von uns sehnen sich nach dem Sommer, denn sonnige Tage und laue Abende versprechen eine schöne Zeit. Allerdings heizt sich die Wohnung tagsüber schnell auf und verhindert nachts den erholsamen Schlaf. Die folgenden Tipps sorgen unkompliziert und schnell für eine spürbare Erleichterung.
 

Sonnenschutz am Fenster

Eine Wohnung heizt sich in erster Linie über die Fenster auf. Moderne und gut isolierende Fenster entwickeln sogar eine Art Treibhauseffekt: Ist die Wärme erst einmal im Haus, bleibt sie auch drin. Am besten ist es, die Wohnung in den heißen Sommermonaten tagsüber weitestgehend abzudunkeln und so vor der Sonne zu schützen. So kann sich die Kühle über Nacht besser in den Räumen halten.Mehr


 

Effektiv lüften
Wenn die Sonnenstrahlen durch die Fenster in die Wohnung reichen, heizen sich die Räume schnell auf. Der Wunsch, die Fenster aufzureißen und frische Luft hereinzulassen, ist groß. Vom Lüften an heißen Sommertagen ist allerdings dringend abzuraten. Die Hitze dringt noch leichter in die Räume ein, und es wird schwierig, sie überhaupt wieder loszuwerden. Auch das Ankippen der Fenster ist tagsüber unbedingt zu vermeiden. Mehr




 

Was ist besser: ein Ventilator oder eine Klimaanlage?

Ventilatoren bewegen nur die heiße Luft, ist häufig zu hören. Im Prinzip ist diese Aussage richtig, denn ein Ventilator kann die Luft im Raum nicht abkühlen. Dennoch ist der kühlende Effekt deutlich, und der Grund dafür simpel. Ventilatoren bringen die Luft im Raum in Bewegung und tragen so die wärmere Luftschicht zwischen der Haut und der Umgebung schneller ab. Mehr 

 

Erstellt mit Wix.com

Quelle der Bilder -Gallery Wix Album

  • Facebook Clean
  • White Google+ Icon
  • Flickr Clean
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now